Felsen

finale-by-thomas-falesie-bric-scimarco

Finale ist Europa – und auch weltweit sehr bekannt für seine große Anzahl von Klettergebieten. Und tatsächlich zählt man hier mehr als 192 Sektoren.
Momentan gibt es im gesamten Gebiet fast 3500 Routen. 



Der Fels ist ein löchriges Kalkgestein, das oft nur eine schwierige Passage in der ganzen Route hat (boulder). 

In Finale gibt es vorwiegend Routen an vertikalen Wänden, doch man findet auch Platten, Überhänge und einige Dächer.
Was man hier nicht findet, sind sehr leichte und extrem schwierige Routen.

Als unermüdlicher Routenausstatter in diesem Gebiet, kann ich euch versichern, dass es auf Grund der Morphologie der Wände, wesentlich wahrscheinlicher ist, auf anspruchsvolle Wände als auf einfache Platten zu stoßen.
Sehr einfache Routen findet man nur sehr selten und nur sehr vereinzelt in Finale.



Wenn ihr auf Routen mit dem Schwierigkeitsgrad 6a bis 7b klettert, ist Finale das ideale Klettergebiet für euch.


Die durchschnittliche Länge der Routen beträgt 20 Meter, doch es gibt auch Routen bis zu einer Länge von 250 Metern.


Ein großer Vorteil von Finale Ligure ist sicherlich auch, dass ihr hier das ganze Jahr über optimale Kletterbedingungen findet…man geht hier nicht vor Hitze ein oder erfriert vor Kälte.

 Zum Klettern wenig zu empfehlen ist sicherlich der Monat August. Hier macht die Hitze doch schon mehr zu schaffen. Man kann sicherlich trotzdem klettern, doch es gibt nicht viele schattige Wände.

Bald findet Ihr die vollständige Liste der 192 Klettergebiete in und um Finale… für jedes habe ich die grundlegenden Charakteristiken angegeben: Ausrichtung, Schwierigkeitsgrad, GPS Daten und Zustand der Bohrung… viel Spaß beim Klettern!